Wersja polska English Deutsch
  • Aussichtsturm am Segelhafen in Charzykowy
  • Segelhafen in Charzykowy
  • Die Kirche "der Verkűndigung Marias" von Innen
  • Der Alte Marktplatz in Chojnice- der Blick auf das Rathaus, die Verkűndigungskirche und die Basilica.
  • Der Auerochse an der  "Brama Człuchowska"
  • Der See Jeleń am Nationalpark "Bory Tucholskie"
  • Die Jungfrau aus der Fontäne am Alten Marktplatz in Chojnice
  • Eine Waldlichtung an der Eiche "Bartuś"
  • Paddelboote in Swornegacie
  • Schiffsrad am Eingang in die Taverne in Małe Swornegacie
  • Der Eingang zur Basilica Minor in Chojnice
  • "Erlebnissweg" am See Jeleń im Nationalpark "Bory Tucholskie"
  • Der Winter in "Bory Tucholskie"
  • Die Hűtte in Nierostowo im Winter
  • Konarzyny im Winter
  • Der Winter in "Bory Tucholskie"
  • Straßentheater-Festiwal "Chojnicka Fiesta"
Mapa Europy
Mapa województwa

Powiat Chojnicki

Promocja Regionu Chojnickiego
Interaktywna mapa powiatu
Informacja turystyczna
Back

Zaborski Landschaftspark und Nationalpark "Bory Tucholskie"

Your location? (street, city, country):

Für den Schutz des wertvollsten Teils der Tucheler Heide wurde 1990 der Zaborski Landschaftspark u.a. auf dem Gebiet der Gemeinde Chojnice gegründet. Zu den Besonderheiten, die Sie hier sehen können, gehören: differenziertes Bodenrelief, in Waldgebieten eingeschlossene Torfmoore, Reichtum an Moos, Flechten sowie Glazialseen. Durch den Zaborski Landschaftspark führt eine malerische Paddelroute auf dem Fluss Brda und den damit verbundenen Seen. Östlich vom Charzykowskie See erstreckt sich dagegen der Nationalpark „Bory Tucholskie“, gegründet 1996. Dieser besteht aus dem wertvollsten Teil des Zaborski Landschaftsparks. Die Fläche des Parks beträgt 4798,3 ha. Der zentrale Teil heiβt „Struga Siedmiu Jezior“, setzt sich also aus einer Reihe von ineinander übergehenden Rinnenseen: Ostrowite, Zielone, Jeleń, Bełczak, Główka, Płęsno, Skrzynka, Mielnica zusammen. Besonders wertvoll sind die Lobelienseen, deren Name von der seltenen Wasserpflanze Seelobelie stammt. Bezeichnend für diese Seen ist das kristallklare Wasser. Als das dominierende Ökosystem sind hier die Kiefernwälder zu nennen. Einen bedeutenden Flächenanteil haben auch Flechtenwälder mit seltenen Flechtenarten. Zu den wertvollsten Vogelarten gehören: der Kranich, der Uhu, der Adler, die Nordschnellente, der Eisvogel und zu den Säugetieren: 8 Fledermausarten, der Biber und der Fischotter. Die natürlichen und landschaftlichen Vorzüge der Tucheler Heide waren für die Wahl zum Weltbiosphärenreservat ausschlaggebend.

 

 


Wszystkie prawa zastrzeżone. Promocja Regionu Chojnickiego sp z o.o. 2018. Realizacja serwisu: R-net.