Wersja polska English Deutsch
  • Aussichtsturm am Segelhafen in Charzykowy
  • Segelhafen in Charzykowy
  • Die Kirche "der Verkűndigung Marias" von Innen
  • Der Alte Marktplatz in Chojnice- der Blick auf das Rathaus, die Verkűndigungskirche und die Basilica.
  • Der Auerochse an der  "Brama Człuchowska"
  • Der See Jeleń am Nationalpark "Bory Tucholskie"
  • Die Jungfrau aus der Fontäne am Alten Marktplatz in Chojnice
  • Eine Waldlichtung an der Eiche "Bartuś"
  • Paddelboote in Swornegacie
  • Schiffsrad am Eingang in die Taverne in Małe Swornegacie
  • Der Eingang zur Basilica Minor in Chojnice
  • "Erlebnissweg" am See Jeleń im Nationalpark "Bory Tucholskie"
  • Der Winter in "Bory Tucholskie"
  • Die Hűtte in Nierostowo im Winter
  • Konarzyny im Winter
  • Der Winter in "Bory Tucholskie"
  • Straßentheater-Festiwal "Chojnicka Fiesta"
Mapa Europy
Mapa województwa

Powiat Chojnicki

Promocja Regionu Chojnickiego
Interaktywna mapa powiatu
Informacja turystyczna
Back

Kaschubische Julian-Rydzkowski - Route BY 2016 c

- Wanderweg
- Farbe rot
Strecken: Chojnice - Chojniczki - Bachorze - Stara Piła - Męcikał -
Giełdon - Wiele
Länge: 55 km
Beschreibung: Die Route beginnt in Chojnice. Sie gehen Richtung Jarcewo, am Niedźwiedź See vorbei und überqueren die schwarze J.-Karnowski-Route. Waldwege führen Sie nach Westen, an der Ortschaft Stary Młyn vorbei und weiter über Funka nach Bachorze. Sie gehen zum Płęsno See, an der Denkmaleiche "Bartuś" vorbei. Die blaue Route bringt Sie nach Męcikał. Dann biegen Sie zur Brda-Brücke ab. Weiter gehen Sie zur Försterei Okręglik, den Trzemeszno See entlang und gelangen ins Dorf Giełdon. Die Route führt über Czarniż, Kinice nach Kosobudy. Weiter geht es auf dem Waldweg zum Dorf Dąbrowa und auf dem Asphaltweg nach Wiele, wo das Ziel erreicht ist. Halten Sie kurz am Niedźwiedź See (Gewässer der 1. Reinheitsklasse) an. Sehenswert sind Standorte von Wintergrün und Bärlapp an der Bushaltestelle in Bachorze, eine stattliche Sommereiche "Bartuś" mit einem Umfang von 670 cm auf dem westlichen Ufer des Sees Płęsno, Nagespuren am Ufer der Seen Główka und Bułczak sowie Standorte von Sonnentau, verschiedenen Sorten von Bärlap am Ufer des Sees Jeleń.


Wszystkie prawa zastrzeżone. Promocja Regionu Chojnickiego sp z o.o. 2018. Realizacja serwisu: R-net.